Wie wir arbeiten

Oft hört man von den Trainern: "Wir arbeiten nur mit positiver Verstärkung!"

Aber ist es überhaupt möglich? Kann ein Hund auch ohne jeglichen Strafen erzogen werden? Leider NEIN!

Selbstverständlich lehnen wir jede Form von psychischer und physischer Gewalt ab, dennoch sind Strafen manchmal unvermeidlich.

Doch was genau versteht man unter einer Strafe? Ist es gleichzusetzen mit Gewalt?

Strafe ist ein unangenehmer Zustand wie z.B. Frust oder Enttäuschung, die der Hund in einer Situation erfährt. Es muss nicht zwangsläufig eine Gewalteinwirkung sein. Schläge und Einschüchterung haben bei der rziehung eines Hundes nichts zu suchen, da sie bei dem Hund Stress verursachen, woduch der Lernprozess stillgelegt wird und der Hund jegliches Vertrauen in den Menschen verliert.

 

Wir arbeiten nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Sowohl Hunde als auch Menschen lernen nach dem gleichen Prinzip:

 

- Klassische Konditionierung:

 

 

 

Copyright © All Rights Reserved