Über mich

Über mich:

 

Mein Name ist Rock´N Roll, aber alle nennen mich Rocky. Ich bin ein 4-jähriger Shetland

Sheepdog Rüde und einfach nur ein Traumhund (sagen zumindest die meisten Menschen...

und natürlich möchte ich dem nicht widersprechen). Wir Shelties sind sehr aktiv und

bemühen uns stets, unseren Menschen zu helfen. Auch ich trage zu dem Familienleben bei,

indem ich schmuse oder die Menschen zum Lachen bringe, aber auch indem ich meine

Aufgaben im Haushalt stets begeistert erledige, wie z.B. aufräumen oder etwas aus dem

Schrank holen und es meinen Menschen bringen. Meine Familie ist mir sehr wichtig und deshalb möchte ich Ihnen zumindest

mein Frauchen vorstellen:

 

Mein Frauchen heißt Natalia Elfimova. Sie ist promovierte Diplom-Biologin und beschäftigt sich bereits ihr Leben lang mit Hunden. Bereits als Kind hatte ihre Familie Hunde (und Katzen), wodurch ihre Liebe besonders zu diesen Tieren erweckt und verstärkt wurde. Mit 15 Jahren hatte sie ihren 1. Pflegehund, einen angeblichen „Kampfhund“ namens Chapkin. Mit 17 Jahren zog sie nach Köln, um ihr Abitur und das Biologiestudium zu machen. Zwischenzeitig hat sie meine beste Freundin Lara bekommen. Der Traum eines eigenen Hundes musste immer wieder warten, da mein Frauchen nicht genügend Zeit für die Erziehung und Haltung eines Hundes hatte. Sie hat jedoch gerne mit verschiedenen Hunden aus der Nachbarschaft trainiert (meist Grundgehorsam und Antiaggressionstraining) und diese beschäftigt (Apportieren, Tricks, Suchspiele, Agility in der Stadt/Natur u.ä.), sowie mit den Hunden des Tierheims Köln-Dellbrück Gassi gegangen ist. Und eines Tages hat sie beschlossen, sich die Zeit für einen eigenen Hund zu nehmen, weil erst mit einem Hund das Leben perfekt ist. So ist sie auf mich gekommen. Mein Frauchen hat sofort gesehen, dass wir uns alle wunderbar ergänzen und zueinander passen. Seitdem gab es Höhen und Tiefen...auch ich war kein einfacher Teenager...aber egal was auch immer passiert, ich weiß, dass ich mich auf meine Familie verlassen kann.

Neben den üblichen Hundeschulbesuchen hat mein Frauchen die Kurse „Rückruftraining“ und „Dog Tricks“ besucht. Außerdem hat sie „Problemhunde“ mit ihren Frauchen/Herrchen zu verschiedenen Hundeschulen und Kursen begleitet. Dadurch konnte sie sowohl verschiedene Trainings- als auch Beschäftigungsmethoden kennen lernen. Diese hat sie durch Recherchen und Literatur vertieft.

Um einen besseren Überblick über die Anatomie und Krankheitsbilder der Hunde zu bekommen, hat mein Frauchen ein Praktikum in einer tierärztlichen Praxis absolviert.

Ende Juni 2015 hat mein Frauchen die Sachkundeprüfung für Hundetrainer nach §11 erfolgreich absolviert.

 

Häufig hat sie beobachtet, dass die Trainingsmethoden falsch vermittelt oder umgesetzt wurden. Außerdem werden bei Problemhunden meist die Symptome und kaum die Ursachen behandelt. Dies möchte mein Frauchen ändern. Ihre Devise lautet: Mit Spaß und Konsequenz kann jedes Mensch-Hund-Team glücklich und harmonisch miteinander leben und stets voneinander lernen.

Copyright © All Rights Reserved